Bild: Mitglieder SI Saarbrücken (von links): Ella Rose, Traudel Krüger, Caroline Riewer, Ursula Bohr, Anemone Michel und Sabine Schauffert übergaben Herrn Peter Schäfer, dem Erziehungsleiter der Jugendhilfe,  und Frau Carmen Baltes, der kaufmännischer Gesamtleiterin des CJD Homburg, den Kinderkrippenwagen.

Saarbrücker Soroptimistinnen unterstützen berufliche Chancen für junge Mütter

Das Hilfswerk, das von den Mitgl
iedern des Soroptimist International  Club Saarbrücken gegründet ist, hat einen Kinderkrippenwagen für die Betreuung der Kinder, während ihre jungen Mütter in der Ausbildung sind, geschenkt. Die  Spende in Höhe von 1.800 € ist eine Unterstützung für das Mutter/Kind Haus „Kinder-Reich“ im CJD Homburg/Saar.

Das Haus bietet im Rahmen der Jugendhilfe Hilfen, Unterstützung und ein Lebensraum für die minderjährigen und volljährigen werdenden Mütter sowie für Mütter/Väter mit ihren Kindern, die aufgrund der Schwangerschaft, der Geburt nicht in ihrer bisherigen Umgebung (Elternhaus, Internatsgruppe) bleiben können und gesonderte Hilfen in Anspruch nehmen müssen, um eine Ausbildung nicht unterbrechen, sondern absolvieren zu können.

Die Zielsetzung u.a. ist die Vermeidung einer negativen Karriere der Mütter sowie die normale Entwicklung deren Kindern zu sichern.

Die Aufgabe des Mutter/Kind Hauses in CJD Homburg ist den jungen Müttern die Chance trotz einer neuen oft schwierigen Situation die berufliche Ausbildung fortzusetzen um die Lebensperspektiven zu verbessern.

Die gleichen Aufgaben haben auch die Soroptimistinnen. Seit 1963, als der Soroptimist-Hilfsfonds in Deutschland gegründet wurde, unterstützt der Verein u. a. die Aus- und Weiterbildung von Frauen und Mädchen, weil die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft eine von den Zielen der Soroptimistinnen ist. Aufgabe ist, Frauen und Mädchen zu helfen, die von ihnen angestrebten Ziele verwirklichen zu können und eine gleichberechtigte Stimme auf allen Ebenen der Gesellschaft zu haben.

Saarbrücker Soroptimistinnen unterstützen auch einige andere Hilfsprojekte im Saarland. Für die Pädagogisch-Soziale Aktionsgemeinschaft e.V., besser bekannt unter der Abkürzung PÄDSAK, das in Saarbrücken präventive Angebote im Bereich der Frühen Förderung und Bildung für Familien mit Babys und Kleinkindern da stellt. Die PÄDSAK wird seit Gründung unseres Hilfswerks regelmäßig in größerem Umfang unterstützt.

Ella Rose

Präsidentin SI Saarbrücken 2014-2016